Ausstellung „Maschinen und Manuskripte“

Noch bis Freitag, den 20. November 2015 kann in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars in Trier die Ausstellung des BMBF geförderten Verbundprojektes eCodicology besucht werden.

Die Ausstellung mit dem Titel „Maschinen und Manuskripte – Digitale Erschließung der Handschriften von St. Matthias“ möchte den Zusammenhang zwischen mittelalterlichen Büchern und moderner Forschung  vermitteln. Im Mittelpunkt stehen neben der Herstellung und Layoutgestaltung mittelalterlicher Handschriften, insbesondere die Handschriften der Abtei St. Matthias in Trier, die im Rahmen des DFG Projektes „Virtuelles Skriptorium St. Matthias“ von 2010-2014 in Trier digitalisiert worden sind, sowie die Weiternutzung im Projekt eCodicology. Bei dem Kooperationsprojekt eCodicology geht es nicht um eine inhaltliche Erschließung von Texten, sondern eine automatisierte Erkennung und Analyse von Merkmalen des Objektes selbst. Anhand entwickelter Programme sollen nicht nur die Seitengröße erfasst werden, sondern auch gestalterische Eigenschaften wie der Seitenaufbau in Schriftraum, Bildraum, Spalten- und Zeilenzahl automatisch erkannt werden. Mit der Ausstellung wird der Bogen von der mittelalterlichen Buchherstellung bis zur heutigen Erforschung dieser historischen Zeugnisse im ‚Digitalen Zeitalter‘ verständlich erklärt.
Innerhalb der Ausstellung wird zudem der Prototyp der Visualisierungssoftware CodiVis erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In CodiVis können Merkmale der Handschriften der Mattheiser Bestandes mittels Radialbaumdiagramm und paralleler Koordinaten interaktiv visualisiert und auf Besonderheiten untersucht werden.
Begleitend zur Ausstellung ist ein kleiner Katalog verfasst worden. Wer es nicht mehr in die Ausstellung schafft, aber Interesse an einem Katalogexemplar hat, darf sich gerne an mich wenden.

„Maschinen und Manuskripte – Digitale Erschließung der Handschriften von St. Matthias“

Ort: Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Trier, Jesuitenstraße 13, 54290 Trier
Öffnungszeiten: Bis 20.11.2015, Montag – Donnerstag 8-18 Uhr, Freitag 8-17 Uhr

Der Eintritt ist frei.Maschinen und Manuskripte_Ankündigung - Kopie


Das könnte Dich auch interessieren...